Ersatz Barcodescanner für Sigma Kassen

Einige Registrierkassen der Marke Sigma werden gleich mit Barcodescanner ausgeliefert. Bei dem Scanner handelt es sich um einen so genanntes CCD Gerät, sagen wir mal der einfacheren Art. Der Leseabstand zum Barcode beträgt wenige Zentimeter. Durch einen Kundenwunsch ist es uns gelungen einen anderen Barcodescanner so zu konfigurieren, dass er auch mit einer Sigma Kasse zusammenarbeitet. Sollte bei Ihnen der Scanner defekt sein oder Sie mit der Leseleistung unzufrieden sein, sind wir Ihnen gerne bei der Auswahl und Konfiguration eines passenden Ersatzgerätes behilflich.

Kassen mit Touchmonitor

Insbesondere im Gastronomiebereich aber auch teilweise bereits im Handel lässt sich beobachten, dass dort Kassen mit Touchmonitor eingesetzt werden. Hierbei gibt es allerdings 2 unterschiedliche Ansätze, die man von außen gar nicht wahrnimmt. Zum einen gibt es Touchkassen, die im Grunde ganz normale Registrierkassen sind die per Monitor bedient werden, so genannte Ram-Rom Kassen.  Auf der anderen Seite gibt es Kassen die auf normaler PC Technik basieren. Die Ram-Rom Kassen haben den Vorteil, dass Sie im Bereich der Kassenaufzeichnungspflichten gegenüber dem Finanzamt in jedem Fall auf der sicheren Seite sind, Sie drucken am Tagesende einfach einen Z-Bericht. Ein Nachteil ist, dass Sie für die Kassensoftware zwar Updates bekommen, ein Wechsel auf eine komplett andere Kassensoftware ist jedoch nicht möglich. Ein gutes Ram Rom System ist die Sampos SPS 2000 von Mutidata, die sich sowohl in der Gastronomie, als auch im Handel einsetzten lässt.

Bei den PC basierten Systemen ist zu unterscheiden, ob diese eine Testat eines Wirtschaftprüfers besitzen, dass die ordnungsgemäße Kassenaufzeichnung bescheinigt. Das ist bei PC basierter Kassensoftware allerdings die Ausnahme. Hierbei sollten zur Sicherheit die Aufzeichnungen so geführt werden, als würde keine Kasse eingesetzt werden. Details zu den Aufzeichnungspflichten finden Sie in dieser PowerPoint Folie zu einem Seminar des Steuerberater Magazins.

Eine gute PC basierte Kassensoftware ist POSBill. Diese gibt es in einer Version für die Gastronomie und für den Handel. In dieser Software ist sogar ein Kassenbuch integriert. Ferner ist der Anschluß eines Funkbonsystems möglich.

Kassen für die Gastronomie

In der Gastronomie haben die Kassen nicht nur die Funktion als Abrechnungssystem sondern auch als Bestellsystem. Bestellte Speisen und Getränke werden unter Angabe einer Tischnummer in der Kasse erfasst, die Kasse druckt nach Abschluß der Bestellung so genannte Orderbons aus, auf denen die Bestellungen zur Zubereitung in die Küche oder an den Tresen weitergereicht werden. Häufig steht ein separater Bondrucker direkt in der Küche, so dass dem Kellner Laufwege erspart bleiben. In einigen Restaurants werden die Orderbons mit den Speisen zurück an den Kellner gegeben. Hierbei muß man wissen, dass Kassenrollen aus Thermopapier unter Hitze schwarz werden. Unter Umständen ist in der Küche daher eine Nadeldrucker ratsam, allerdings sind diese im Vergleich zu Thermodrucker recht laut.

Eine preisgünstige Gastrokasse, die sehr einfach zu bedienen ist und an die auch separate Drucker angeschlossen werden können ist die Multidata Sampos ECR 1880. Diese Kasse verfügt über eine Menütechnik, bei der es möglich ist durch Drücken einer Menütaste sämtliche dieser Taste zugeordneten Artikel zur Auswahl im Display angezeigt zu bekommen. So ist es bei der Sampos ECR 1880 möglich ohne Kenntnis einer einzigen Artikelnummer zu registrieren. Dies ist besonders bei einem sehr umfangreichen Sortiment von Vorteil, da so auch Aushilfen sofort an der Kasse eingesetzt werden können.

Kassen für den Handel

Bei der Nutzung von Registrierkassen im Handel kann man zwischen zwei Erfassungsarten unterscheiden. Zum einen ist dies die warengruppengenaue Erfassung, bei der ein Preis eingegeben wird und dieser anschließend mit einer Warengruppentaste (z.B. Zeitungen) bestätigt wird und auf der anderen Seite gibt es noch die artikelgenaue Erfassung, bei der jeder einzelne Artikel eine Artikelnummer und einen festen Preis bekommt. Hierbei ist der Aufwand zur Artiklpflege natürlich höher, allerdings bekommt man dafür auch viel genauere Informationen. Bei Kassen die einen umfangreichen Artikelstamm verwalten können, sollten Sie darauf achten, dass eine Importschnittstelle vorhanden ist, das Sie dann vorhanden Artikellisten automatisch einlesen können, wodurch sehr viel Zeit gespart werden kann. Bei Registrierkassen von Sam4s (Multidata, Samsung), Serd und Olivetti ist der Import von Artikeldaten möglich.

Thermorollen, auf die Qualität kommt es an

Anbieter von Kassenrollen gibt es viele. Im Bereich der Thermorollen gibt es allerdings auch ein großes Qualitätsgefälle. Grundlage für eine lange Lesbarkeit des Kassenbons ist die Papierqualität. Bei mangelhaftem Thermopapier verblasst dieses bereits nach sehr kurzer Zeit. Wir bieten daher ausschließlich Thermorollen aus Papier an, dass von Epson zum Einsatz in deren Druckern freigegeben ist. Bei diesem Papier gibt es eine Herstellergarantie gegen das Ausbleichen von 5 Jahren, sofern dass Papier ordnungsgemäß, das heißt kühl, trocken und dunkel gelagert wird. Zusätzlich gibt es noch Papier mit einer 10 jährigen Garantie, welches nur geringfügig teurer als das Standardpapier ist.