Glancetron K700 Kasensystem

Seit heute ist das neue Kassensystem K700 von Glancetron verfügbar. Es handelt sich um ein 15 Zoll Kassensystem mit einer recht aktuellen Intel Dual Core D2550 CPU. Erfreulicherweise sieht das System nicht nur gut aus, es ist zudem auch recht günstig. Die Kasse wird ohne Betriebssystem ausgeliefert, dies kann jedoch selbstverständlich dazugeordert werden. Das System verfügt über eine IP64 Zertifizierung des Front-Panels, dass heißt es ist Staub- und Spritzwasser geschützt. Glancetron_K700

Neues Kassensystem für die Gastronomie von Olympia

Olympia stellt derzeit auf der Paperworld das neue Kassensystem Olympia CM980F und Olympia CM980FS vor. Die Version mit Flachtastatur ist speziell für den Einsatz in der Gastronomie konzipiert. So lassen sich selbstverständlich Orderbons erzeugen, aber auch Tische splitten, Tische umbuchen oder Bewirtungsbelege erzeugen. Sie bietet 56 Direktwahltasten zur Belegung von Artikeln. Ausserdem lassen sich wie bereits bei der Serd 650F bzw. Olympia CM650F Artikel über so genannte Gruppentasten auswählen. Hierbei werden zunächst die Artikel des Olympia CM980F Kassensystems einer Gruppentaste zugeordnet. Wird diese Gruppentaste dann im laufenden Betrieb gedrückt, werden im Bildschirm der Kasse die zugeordneten Artikel zur Auswahl angezeigt. So ist es möglich auch ohne Kenntnis der Artikelnummer schnell Artikel zu finden. Dies kommt besonders beim Einsatz von Hilfskellner zum Tragen. Der Bondruck erfolgt auf einem 80mm Thermobon, ferner wird gleich ein Dallasschloß mitgeliefert an dem sich bis zu 99 Bediener anmelden können. Der Liefertermin für die neuen Kasenmodelle ist noch nicht bestimmt, ich vermute sie sind anfang 2012 erhältlich.

Kassenrollen ohne Bisphenol

In den letzten Woche machte eine Greenpeace Studie die Runde durch die Presse, bei der es um Bisphenol A in Thermorollen ging. Greeanpeace hatte festgestellt, dass sich das in den Rollen befindliche Bisphenol bei der Berührung mit der Haut vom Körper aufgenommen werden kann. Tatsächlich enthalten Kassenrollen aus Thermopapier bis zu 2% Bisphenol. Dabei wirkt das Bisphenol nicht etwa giftig sondern ungefähr so wie Östrogen. Andere Experten sehen keinerlei Gefahr auch bei häufigem Kontakt mit Thermopapier und auch nicht für Schwangere. Der Papierhersteller Köhler hat hierzu bereits mehrfach dermatologische Tests durchgeführt. Ich persönlich halte das Papier für absolut unbedenklich, aber darum soll es hier auch gar nicht gehen.

Im Zuge der Veröffentlichung durch Greenpeace haben einige Hersteller vermehrt Bisphenol A freies Thermopapier angeboten. Das Problem dabei: Es enthält statt Bisphenol A dann Bisphenol C oder S, welches weit weniger erforscht ist als Bisphenol A. Wenn man nun schon kein Bisphenol A in seinen Kassenrollen wünscht, sollte man am besten gleich auf phenolfreie Thermorollen umstellen. Diese haben zusätzlich noch eine andere Eigenschaft: Der Hersteller gibt eine Garantie gegen Ausbleichen von 10 Jahren, bei Standardpapier mit Bisphenol A sind es lediglich 5 Jahre.

Kassensysteme für den Einsatz in der Gastronomie

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Kassensystemen für den Einsatz in der Gastronomie. Neben den klassischen Registrierkassen, bei denen lediglich ein Anschaltknopf gedrückt wird und die Geräte schlichtweg funktionieren, werden immer mehr Computerprogramme entwickelt, die die gleichen Funktionen übernehmen. Ich habe eine Reihe an Programmen getestet, viele davon taugen leider nichts. Kassensysteme für den Einsatz in der Gastronomie weiterlesen

EC Cashrollen

In EC Cashgeräte kommen auch nur herkömmliche Thermorollen rein. In der Regel passen dort Rollen bis zu einem Druchmesser von 47mm rein, was einer Lauflänge von 25m entspricht. Je nach Art des Verfahrens kann man sich für bedruckte Rollen oder unbedruckte Rollen entscheiden. Sofern die Zahlung über die Eingabe einer PIN erfolgt ist es völlig ausreichend die Bonrollen ohne rückseitigen Druck zu verwenden. EC Cashrollen weiterlesen

2 Neue Produkte von uns

Wir sind der Meinung das Thema Mobilität im Kassenbereich ein wenig vernachlässigt zu haben, einigen potentiellen Kunden konnten wir keine entsprechenden Lösungen bieten. Daher passt es ganz gut das wir die neue Sam4s ER-230 und die Sams4s ER-150 12V in unser Programm aufgenommen haben. Die Sam4s ER 230 ist eine akkubetrieben Kasse, die sogar Texte auf dem Kassenbon ausdruckt. Somit ist die Kasse z.B. auch für den Einsatz auf Flohmärkten ideal geeignet.

Die Sam4s ER-150 12V ist zwar nicht ohne externe Stromversorgung betreibbar, dafür hat sie neben einem Standardnetzstecker noch einen 12V Anschluß, so dass man sie an jedem Zigarettenanzünder betreiben kann.

Olivetti 6800 Registrierkasse neu eingetroffen

Ab sofort bieten wir Ihnen eine sehr kompakte Registrierkasse mit drehbarem und herausziehbarem Kundendispay. Es handelt sich um die Olivetti ECR 6800. Dieses Modell ist textschreibend und hat einen schnellen Thermodrucker, der die Bons mit einer Geschwindigkeit von 10 Zeilen je Sekunde ausgibt. Bei der Kasse sind 40 Warengruppen direkt über die Tastatur erreichbar.

Kassen und die Bedienungsanleitung

Wir erleben es immer wieder im täglichen Geschäft: Um ein paar Euro zu sparen wird sich eine gebrauchte Kasse gekauft, die dann vom Verkäufer ohne Bedienungsanleitung ausgeliefert wird. Die Kunden fragen dann bei uns nach Anleitungen für ihre Kassen.

Was viele nicht wissen: Eine Bedienungsanleitung gehört zu den Aufbewahrungspflichtigen Unterlagen, die sich der Betriebsprüfer im Rahmen einer Außenprüfung gerne einmal zeigen lässt. Um Ärger und eventuelle Steuernachzahlungen zu vermeiden sollte daher beim Gebrauchtkassenkauf stets auf eine Bedienungsanleitung geachtet werden. Einige Hersteller stellen diese sogar auf ihren Webseiten kostenlos zum Download bereit. In den letzten Jahren sind allerdings auch einige Hersteller komplett vom Markt verschwunden bzw. haben den Vertrieb von Kassen eingestellt z.B. Sanyo Kassen. Hier wird es dann zusätzlich auch schwer an Ersatzteile heranzukommen.

Aufbewahrungspflicht von Tagesabschlußbons

Das Tagesendsummenbons, auch Z-Berichte oder Tagesabschlußbons aufbewahrt werden müssen dürfte klar sein. Die Frage ist wie lange. Nach Rücksprache mit meinem Steuerberater sind diese 10 Jahre lang aufzubewahren. Bei dem Druck von Z-Berichten auf Thermopapier sollte man allerdings bedenken, dass bei dem Einsatz von Epson zertfiziertem Standardpapier lediglich eine Garantie gegen Ausbleichen von 5 Jahren gegeben wird, ordnungsgemäße Lagerung natürlich vorausgesetzt. Es ist also ratsam die Tagesabschlußbons zu fotokopieren oder aber gleich eine bessere Papierqualität zu  nutzen. Es ist nämlich auf Thermopapier erhältlich, bei dem eine Garantie von 10 Jahren gegen ausbelichen gegeben wird. Es ist auch nur geringfügig teurer.